Stegplatten

Steg- oder Hohlkammerplatten haben sozusagen einen „doppelten Boden“. Zwei durch Stege verbundene Platten aus Polycarbonat oder Acryl bilden Hohlkammern, in der die eingeschlossene Luft für Isolierung gegen Kälte und Wärme, und für Geräuschdämmung sorgt sowie die Kondenswasserbildung verhindert.

Joda® Stegplatten werden aus Polycarbonat wie aus Acryl gefertigt. Polycarbonat ist ein quasi „unkaputtbares“ flexibles Material, erdacht für harte Einsatzbedingungen. Es eignet sich wegen seiner Flexibilität sogar zur gebogenen Verlegung. Sie sind die am häufigsten gewählten Platten für die Eindeckung von Carports- und Terrassendächern, finden ihren Einsatz aber auch für Gewächshäuser und Industriegebäude. Heimwerker schätzen zudem ihr geringes Gewicht und die problemlose Bearbeitung. Platten aus Polycarbonat sind UV-stabil, daher erhält sich ihre hohe Lichtdurchlässigkeit von ca. 85%, bruchsicherer, weitgehend hagelfest und bieten ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis.

Als besonders wertbeständig im Profilbereich gilt Acryl, das auch als „Acrylglas“ bezeichnet wird, weil seine Lichtdurchlässigkeit größer ist als 90%. Die Profile sind weitgehend wartungsfrei, die über Jahrzehnte garantierte UV-Beständigkeit überzeugt. Haltbar, leicht zu verlegen, schlagzäh, resistent und bruchfest – ideal für jegliche Überdachung.

Die Platten gibt es in den Tönungen klar, opal-weiß und bronze für Ihren Gestaltungsanspruch.

Zurück zu Kunststoffe Dach & Wand